Achtsamkeit in der Beziehung

 

Das A und O einer nährenden, erfüllenden Beziehung

Achtsamkeit ist ein sehr wichtiger Baustein für glückliche, erfüllende Beziehungen. Dazu muss man verstehen, was Achtsamkeit überhaupt bedeutet – nämlich WERTFREIES, BEWUSSTES WAHRNEHMEN – und zwar HIER und JETZT.

  • Achtsamkeit hilft, sich der Beziehungsmuster bewusst zu werden – ohne sich schuldig zu fühlen oder den anderen schuldig zu machen.
  • Achtsamkeit führt zu einem Selbstkontakt, der in sich bereits nährend ist: Unsicherheit, Verlustängste, Bedürftigkeit nehmen stark ab,  je mehr wir mit uns selbst verbunden sind. Alleinsein wird zum Genuss!
  • Achtsamkeit verhindert das ungebremste Drehen des Gedankenkarussells mitsamt all den Urteilen, Meinungen und Widerständen gegenüber unseren Partnern und führt dazu, sie so sein zu lassen wie sie sind.
  • Achtsamkeit fördert (Selbst-)Mitgefühl, Erkennen eigener Bedürfnisse und die Fähigkeit, Grenzen zu setzen.
  • Achtsamkeit ist die Voraussetzung, dem anderen stets frisch und bewusst zu begegnen – anstatt nur dem eigenen Bild vom anderen.
  • Achtsamkeit steigert den Genuss von Nähe, Kontakt, Sex enorm

 

Achtsamkeit ist DER Glücks- und Friedensfaktor in der Beziehung

 

Hier kannst du  >>>Achtsamkeit trainieren

 

Entdecke die Möglichkeiten